Jugularis/Subclavia-Lösung

Zugang zum linken vorhof über einen
beliebigen ansatz.

Führen Sie mit der SupraCross steuerbaren Schleuse und dem SupraCross HF-Draht einen transseptalen Zugang über einen alternativen Ansatz durch.

† Die SupraCross HF-Lösung ist für den transseptalen Zugang über einen beliebigen Ansatz konzipiert.

Wenn die konventionelle Lösung nicht als optimal erscheint, verwenden Sie die SupraCross HF-Lösung, um einen alternativen Zugang zum linken Vorhof zu schaffen.

Die alternative Zugangslösung beinhaltet: HF-Draht und steuerbare Schleuse

 

3-in-1 SupraCross HF-Draht

1 Punktion

Zuverlässig normale, fibrotische und aneurysmatische Septa1,2,3,4 mit einem kurzen, fokussierten HF-Energieimpuls passieren.

2 Verankerung

Eine flexible, Pigtail- Spitze sorgt für unmittelbare Sicherheit und Erhaltung des Zugangs zum linken Vorhof.1

3 Austausch

Unterstützen Sie den Wechsel der Schleuse mit einem stabilen 0,035 zoll Edelstahl-Draht.2



 

Steuerbare Präzisionsschleuse

TruGlide Handhabung

Feinfühlige, reibungslose, hochpräzise Steuerung für die zuverlässige Positionierung der Krümmung.

Flexibler Dilatator

Eine steuerbare Schleuse mit flexiblem Dilatator ermöglicht die exakte Steuerung bei komplexen Anatomien und die präzise Positionierung an der Fossa.2

‡ Studien verwendeten die NRG transseptale Nadel, die die gleiche HF-Punktionstechnologie verwendet wie der SupraCross HF-Draht.

ZUGANG AUS JEDER SITUATION HERAUS

Ein optimierter transseptaler Ansatz könnte erforderlich sein bei:

- Mitralklappenreparatur5
- Ablation linksventrikulärer Tachykardien6
- Pulmonalvenenisolation1,2,7,8
- Linker Vorhofohrverschluss9

wie bereits vorher über einen jugularen venösen Ansatz erfolgreich durchgeführt.

*Bei Patienten mit beeinträchtigter VCI.

Technische Daten

SupraCross HF-Draht

Merkmal Spezifikationen
Drahtlänge 180 cm
Außendurchmesser 0,035 Zoll
Röntgendichter Marker Platin-Wolfram-Spule; 3 cm
Durchmesser der distalen Spirale 2,5 cm

Kompatibel mit 0,035 Zoll Dilatatoren

SupraCross Steuerbare Schleuse

Merkmal Spezifikationen
French-Größe 8,5F
Nutzlänge der Schleuse 45 cm
Gesamtlänge der Schleuse 65 cm
Nutzlänge des Dilatators 67 cm
Kompatibler Führungsdraht 0,035 Zoll
Distale Krümmung Unidirektional (180°)
Durchmesser der distalen Krümmung Klein (17 mm), mittel (22 mm), groß (50 mm), extra groß (68 mm)

Kompatibel mit 12,5 F Einführkanülen

Bestellinformationen

Bestellinformationen für die SupraCross HF-Lösung herunterladen
Produkt Produktbezeichnung
SupraCross HF-Draht SPW-35-180A
SupraCross Steuerbare Schleuse SSS85-35-UD-45L

Ressourcen-Bibliothek

Durchsuchen Sie unsere Broschüren, Publikationen, White Paper, Bedienungsanleitungen und weiteren Produktinformationen.


BIBLIOTHEK DURCHSUCHEN

Klinische Unterstützung

Wenn Sie eine begleitende Schulung oder einen zweiten Besuch durch einen unserer Vertreter benötigen, nehmen Sie bitte unter Kontakt mit uns auf.


SUPPORT KONTAKTIEREN
  1. Radiofrequency-Assisted Transseptal Access for Atrial Fibrillation Ablation Via a Superior ApproachLiang J, et al. JACC: Clin Electrophysiol. doi: 10.1016/j.jacep.2019.10.019
  2. How to perform left atrial transseptal access and catheter ablation of atrial fibrillation from a superior approachSantangeli P, et al. J Cardiovasc Electrophysiol. doi.org/10.1111/jce.14294 

  3. Accuracy and procedural characteristics of standard needle compared with radiofrequency needle transseptal puncture for structural heart intervention
    Sharma G, et al. J Am Coll Cardiol. doi: 10.1002/ccd.26608.
  4. Initial experience using a radiofrequency powered transseptal needle
    Smelley MP, et al. J Cardiovasc Electrophysiol. doi: 10.1111/j.1540-8167.2009.01656.
  5. Transjugular mitral valve repair with the MitraClip: A step-bystep guide
    Yap J, et al. Cath Cardiovasc Interv. doi: 10.1002/ccd.28902
  6. Catheter ablation of left ventricular tachycardia through internal jugular vein: Refining the continuous line
    Han S, et al. J Cardiovasc Electrophysiol. doi: 10.1111/jce.1204
  7. Transseptal puncture from the jugular vein and balloon cryoablation for atrial fibrillation in a patient with azygos continuation of an interrupted inferior vena cava
    Baszko A, et al. Ep Europace. doi.org/10.1093/europace/euu413.
  8. Transseptal access and pulmonary vein isolation via internal jugular veins for persistent atrial fibrillation treatment in a patient with left atrial isomerism, sinus node dysfunction, and interrupted inferior vena cava: The usefulness of robotic magnetic navigation
    Hernandez-Ojeda J, et al. Heart Rhythm Case Reports. doi: 10.1016/j.hrcr.2019.12.015
  9. Three-dimensional transesophageal echocardiography to facilitate transseptal puncture and left atrial appendage occlusion via upper extremity venous access
    Aizer A, et al. Circ Arrythm Electrophysiol. doi: 10.1161/ 0120CIRCEP.115.00278